alphaville

Crazy Show


Am 29.01.2003 kam das neue Album heraus. Wenn man überhaupt Album sagen kann. Es sind 4!!! CDs. Leider gibts The Crazy Show nur per Vorkasse zu bestellen und nicht im Handel. Da der Preis auch nicht gerade günstig ist, habe ich lange darüber nachgedacht, ob ich mir die Kollektion bestellen soll. Nachdem ich einige Kritiken gelesen hatte, konnte ich mich dazu durchringen, doch zu bestellen - und ich habe es nicht bereut. Die CD Box hat schon eine tolle Aufmachung und die Musik ist richtig gut. Übrigen enthält diese Sammlung auch das Webalbum - in besserer Qualität und anders abgemischt.
Außerdem gibt es spezielle Remixe von sounds like a melody und wishful thinking sowie eine Coverversion des James Bond Titelsongs: diamonds are 4 eva; obwohl man die Stimmen von Shirley Bassey und von Marian nicht miteinander vergleichen kann - ist jede Version für sich einmalig.




Das Webalbum -
Dreamscapes #9


Zwischen Ende 2000 und Anfang 2002 veröffentlichten Alphaville monatlich auf ihrer Homepage einen brandneuen Song. Insgesamt wurden daraus 14 Titel. Dieses "Album" erhielt den Namen Dreamscapes #9. Ein richtiges Cover dafür gibt es nicht, auf der Alphaville Homepage wurden immer wieder verschiedene Ideen dazu gezeigt.
Hier sind die Titel dieses Albums:

		01.	the nelson highrise sector 04:
			scum of the earth - a requiem
		02.	concrete soundtraxx for imaginary films II: 
		        moongirl (the golden apples from the sun, 
		        the silver apples from the moon)
		03. 	moonboy (thank you)
		04. 	see me thru
		05. 	those wonderful things
		06. 	and as for love (swan song II)
		07. 	upside down (the sequel to apollo)
		08. 	the parallel girlz (cloud 9)
		09. 	shadows she said (omerta)
		10. 	first monday (in the year 3000)
		11. 	(waiting for the) new light
		12. 	miracle healing
		13. 	zoo (cage 5) - the apollo13 track
		14. 	dreamscape#9 - on the beach
						
Einige dieser Songs waren auch auf der 2002er Tour zu hören.

Da es ja nicht kein Originales Cover dazu gibt, habe ich mir ein eigenes entworfen.




Live Album


Das Alphaville - Album "Stark Naked And Absolutely Live" ist am 26.06.2000 in Deutschland auf den Markt gekommen. Es enthält eine Zusammenstellung von LIVE- Titeln, die bei verschiedenen Konzerten weltweit aufgenommen wurden.

Folgende Titel sind auf dem Album:

1. Sounds like a melody
2. Guardian angel
3. Cosmopolitician
4. A victory of love
5. Monkey in the moon
6. New horizons
7. Wishful thinking
8. Jerusalem
9.Flame
10. Big in Japan
11. Forever young
12. Apollo
.........und ein kleiner versteckte Bonus!




Dreamscapes



Ende 1998 wurde die Alphaville-anthologie 'dreamscapes' veröffentlicht - eine komplette Eigenproduktion bestehend aus 8 CDs, 125 Songs und einem 65 seitigen Booklet. Auf dieser Zusammenstellung gibt es einige Songs, die mir besser gefallen, als die Versionen auf den anderen Alben. Mein Favorit ist "flame" - diese Version geht richtig ab, nicht so langsam wie auf "salvation".

was gibt es sonst noch:

  • live gibt es zum Beispiel Songs wie
    - forever young
    - big in japan
    - jerusamlem
    - dance with me
    - apollo
    und viele mehr
  • einige Titel von Marian’s Soloalbens, aber nicht in den Originalversionen - alles remixed oder Demo-versionen
  • gibt es auch Titel, die wie "astral body", "wake up" .... welche noch auf keinem Alphaville-album veröffentlicht waren.
  • auf diesem Set sind 3 Songs auf deutsch gesungen. Ich hatte sie bisher noch nie auf deutsch singen hören. Ich kannte nur eine deutsche Version von "big in japan" - "Japan ist weit" gesungen von Sandra.
  • frühe Versionen ihrer grössten Hits wie "forever young" (von 1982) und "big in japan" (von 1978).
  • es gibt eine ganze CD mit Single-B Seiten wie "seeds" (big in japan), "golden feeling" (jet set) und "life is king" (wishful thinking).




die frühen Alben


2001 - Forever Pop
1997 - Salvation
1994 - Prostitute
1992 - First Harvest 1984 - 1992
1989 - The Breathtaking Blue
1988 - The Singles Collection (in Amerika veröffentlicht)
1986 - Afternoons in Utopia
1984 - Forever Young